Vorstellung Bad Zwischenahn – Park der Gärten

Der „Park der Gärten“ befindet sich auf dem ehemaligen Gelände des Niedersächsischen Gartenkulturzentrums, kurz GKC. Zunächst fand auf diesem Gelände im Jahre 2002 die erste Niedersächsische Landesgartenschau statt. 2003 wurde das Areal der ehemaligen Gartenschau weiterentwickelt und in „Park der Gärten“ umbenannt.

Der „Park der Gärten“ ist Deutschlands größte Mustergartenanlage - ein Paradies im Nordwesten. Es gibt Orte, die sind so beeindruckend schön, dass man sie mindestens einmal im Leben gesehen haben sollte, wie den Park der Gärten. Auf 140.000 Quadratmeter finden Sie Ideen und Inspiration für den heimischen Garten, können in die Wunderwelt der Pflanzen eintauchen oder einfach die Seele baumeln lassen. Das und vieles mehr erleben Sie in dieser einzigartigen Gartenschau für alle Generationen jedes Jahr aufs Neue.

 Über 90 Mustergärten, Pflanzensammlungen und Beiträge sowie zehntausende Frühlings- und Sommerblumen bieten immer wieder neue faszinierende und beeindruckende Einblicke in die Gartenkultur. Hier kann man Natur mit allen Sinnen genießen. In den Mustergärten präsentiert sich eine einzigartige Vielfalt an professionellen, modernen sowie trendigen Beispielen für außergewöhnliche grüne Oasen.


Bei Ihrem Besuch in unserem Hotel lassen Sie sich die Gelegenheit also nicht entgehen einen Stopp beim „Park der Gärten“ in Rostrup einzulegen. Nähere Informationen und Tipps bzgl. des Anfahrtsweges etc. geben wir Ihnen gern an unserer Rezeption.

Radfahren in Zwischenahn
Das Ammerland setzt auf ein Knotenpunktsystem