Vorstellung Bad Zwischenahn - Wasserturm

Wir, das Hotel – Villa am Park möchten Sie gerne zu einer Reise in unseren
beschaulichen Kurort einladen.

Unser Ort bietet Ihnen neben unserem absoluten Aushängeschild – dem Bad Zwischenahner Meer –
eine Vielzahl von attraktiven Möglichkeiten ein paar Tage zum entspannen und/ oder zum entdecken
zu erleben.

Wir möchten unsere Plattform nutzen um Ihnen die Möglichkeiten, die Ihnen unser Ort eröffnet, in
den kommenden Wochen ein wenig näher zu bringen.

Beginnen möchten wir heute mit dem „Wasserturm – Bad Zwischenahner Meer“ welcher zwischen
1937 und 1938 vom Architekten Fritz Höger entworfen wurde und am 01. Juni 1938 in Betrieb
genommen wurde.

Der Hochbehälter des 35 Meter hohen Turms fasst 210 m³ Wasser und steht auf Eisenbeton-Stützen.
In den unteren Stockwerken des Turmes wurden Büroräume eingebaut. Zwischen 1950 und 1971
beherbergten die beiden unteren Etagen das Fremdenverkehrsbüro der Kurverwaltung, später war
der Verein „Bad Zwischenahner Woche“ dort untergebracht. Zeitweise beherbergte der Turm auch
die sogenannte „Ostdeutsche Heimatstube“.

Heute wird der Turm als Aussichtsturm genutzt. Die Aussichtsplattform ist über 180 Stufen zu Fuß zu
erreichen.

2009 wurde beschlossen, den Turm aus nördlicher und südlicher Richtung zu illuminieren.

Leider ist die Besichtigung unseres Wasserturmes aktuell aufgrund von Renovierungsmaßnahmen
nicht möglich. Wir hoffen jedoch das dieses geschichtliche Werk nach überstandener Renovierung
wieder als Aussichtsplattform für unsere Gäste dienen kann.


Radfahren in Zwischenahn
Das Ammerland setzt auf ein Knotenpunktsystem